Kurs „Shirin Yoku“- Waldbaden

„Shirin Yoku“-Waldbaden

 

Waldbaden – so ein Schmarren. Ich gehe gerne und viel in den Wald, da brauche ich doch keinen Kurs – denkt wohl der Eine oder Andere.
Aber „Shinrin Yoku“ ist mehr als durch den Wald joggen, radeln, wandern oder mit dem Hund spazieren gehen. Es ist eine Technik aus Japan, die dort längst Einzug in die Kliniken gehalten hat. Mit Hilfe von „Shinrin Yoku“ vertiefen wir die Aufmerksamkeit, die Achtsamkeit. Hören, sehen, fühlen, riechen (atmen) und schmecken, diese 5 Sinne wollen wir schulen und stärken. Insgesamt kann Waldbaden helfen Stress abzubauen, das Immunsystem zu stärken, Schlafstörungen zu mindern, die Konzentration zu verbessern, Atemprobleme und Lungenkrankheiten zu lindern und sogar das Herzschutz Hormon DHEA zu bilden. Wir schlendern dahin und nehmen durch Wahrnehmungs- und Entspannungsübungen die Atmosphäre des Waldes in uns auf. Die Übungen sind einfach und sie können nach dem Kurs ihr eigenes Waldbad gestalten.